Über uns

Khasto ist ein indisch-niederländisches Familienunternehmen, welches in den 1980er Jahren gegründet wurde.

In Partnerschaft mit unseren Kunsthandwerkern in Indien entwerfen wir Kollektionen von Bettwäsche, Nacht- und Tagwäsche mit originellen Designs.

Unsere Produkte werden mit den traditionellen Techniken des Webens von Baumwolle, Leinen, Wolle und Seide hergestellt. Diese werden hauptsächlich in Indien hergestellt, ein kleinerer Teil wird in Afghanistan, Usbekistan und Nepal produziert.

Derzeit besteht das Team von Khasto aus Mileid Rahder, Gon Uppal, Julia Schaap, Carla de Vries, Hetty Oster, Charlotte Helsen und Rahul Uppal.

Dank unserer Verbindungen und unserer Präsenz in Indien wurden unsere Beziehungen zu unseren Partnern vor Ort gestärkt. Auf diese Weise können wir einen fairen Handel gewährleisten und eine nachhaltige Kollektion aufbauen.

Um mehr darüber zu erfahren, was wir tun, klicken Sie hier und hier

Kaschmir-Baumwolle

Die Entwicklung unserer Kollektion von Bettwäsche und Kleidung aus weicher Baumwolle, die unseren Kunden auch als "Kaschmir-Baumwolle" bekannt ist, geht zurück auf eine Reihe von verflochtene Traditionen.

Tatsächlich lebte die nepalesische Prinzessin Damber Kumari im 19. Jahrhundert vorübergehend in Benares, einer Stadt in Indien, die für ihr Know-how in der Textilproduktion bekannt ist.

Während ihres Aufenthalts entdeckte sie indisches Know-how im Zusammenhang mit Baumwolle. Von dieser Technik überwältigt, beschloss sie, sie in ihrer Heimat Nepal einzuführen und weiterzuentwickeln.

Aufgrund des kälteren nepalesischen Klimas ließ sie auf jeder Seite der bedruckten Baumwolle jeweils noch eine Lagen Baumwolle anbringen.

Die drei Schichten regulierten die Wärme und machten das Kleidungsstück atmungsaktiv, weich und auch angenehm anzusehen. Die dünnen Schichten lassan die mittlere Schicht durchscheinen.

Dieser Stoff wurde hauptsächlich als Schal verwendet. Der Name dieses Gewebes ist Damber Kumari Khasto ("khasto" bedeutet "Schal" auf Nepalesisch, daneben gibt es auch Pashmina Khasto und Dhaka Khasto).

In Indien ist der dreilagige Schal als "dohar" bekannt.

Ende des vorigen Jahrhunderts schenkte ihm ein indischer Freund von Gon Uppal ein nepalesisches Kumari Khasto-Schachbrett. Gon, ein glühender Bewunderer der Stoffe, fühlte sich inspiriert.

So schuf sie ihre eigenen Drucke und entwarf eine Kollektion von Baumwollkleidung, Bettwäsche und Accessoires.

Nach und nach begannen wir und unsere Kunden, unser dreilagiges Stoffprodukt als "Baumwollkaschmir" zu bezeichnen, weil Baumwolle eine Weichheit hat, die an Kaschmir erinnert.

Auf unserer Website bieten wir die Baumwoll-Kaschmir-Kollektion (eine ständige Kollektion) und die Saisonkollektion, bestehend aus Sommerkleidung, die jedes Jahr erneuert wird.